Auszug der E-Welpen, Unsere Cocker Welpen, World Dog Show, Besuch aus Spanien, Brooklyn

Kira und Indigo

Tango´s  Eternal Flame & Tango´s  Eternal Sun  sind die letzten Kinderchen aus unserem Wonneproppen Wurf die nun den Auszug antreten.
Und nun bei den Beiden schmerzt der Gedanke daran so richtig. Das liegt da dran,dass nun etwas mehr Ruhe bei uns eingekehrt ist, gewisse Dinge abgearbeitet, bzw. erledigt sind. Mit den zauberhaften 5 anderen Geschwistern hat das nichts zu tun.
Die  zogen allerdings im größten Stress aus, somit fehlte wirklich die Zeit sich so richtig damit auseinander zu setzen.

Finn, Caspar, Henry, Emily und Lilly, wie sie nun genannt werden,haben sich alle inzwischen eingelebt.
Ihren Familien in der ersten Woche verdeutlicht was „Auslaufmodelle“ und “ Durchlauferhitzer“ sind. Wurden zu Katzenfreunden und haben ne Menge Spaß mit den Kindern in der Familie.

Wir haben viele Video´s und Foto´s bekommen und möchten uns auch hier noch einmal Herzlich dafür bedanken.
So bald es die Zeit zu lässt werde ich die Bilder der kleinen Walbenweiher-Flüchtlinge auf die Homepage setzen.

Heute waren wir mit Indigo, Kira und ihrer Tante Brooklyn noch einmal am See.

Am 13.11.2017

sind diese drei süßen Jungs gelandet.
Vik und King´s  Erdkrümelchen wurden Eltern von einem Rüden in blauschimmel und 2 Rüden in schwarz.

Unsere Vik beschloß ihre Kinder im Gästebett zur Welt zu bringen. Dies wurde gerade erst am Mittwoch für unseren Spanienbesuch aufgebaut und mit neuen Matratzen bestückt 😉

Da Hexchen läufig ist, hab ich im Wohnzimmer bei Querro, Cannon und Gordi geschlafen…. Nur Nacho durfte noch mit oben sein, da Hexe noch nicht in der Standhitze war.
Tja und wenn Nacho oben ist, dann schläft er wo? Ja genau in der Wurfkiste, also was blieb Vik denn anderes übrig als das Bett zu nutzen 😉

Morgens um halb fünf rief Rudi mich hoch……….. völlig desorientiert betete ich nur, dass Hexe wirklich noch nicht zum Decken ist und die Beiden nicht etwa am Hängen. An Babies dachte ich gar nicht, da Vik ein paar Stunden vorher noch ganz entspannt war.
Da war er also schon, der erste schwarze Rüde.

Ein Anblick für die Götter als ich ins Gästezimmer kam.

Ein völlig verschlafener Nacho mit Zauselfrisur auf dem Kopf ( ja er muss dringend getrimmt werden) linste aus der Wurfkiste.
Vik vesperte die Nachgeburt und Hexchen putzte den kleinen Mann.
Wäre Hexchen nicht aufgestanden um mich zu begrüßen, sie hätte wohl weiter direkt dabei sein dürfen. Aber weg gehen und dann wieder kommen wollen, das geht nicht, fand zumindest Vik.

So musste sie die Ankunft des ersten mehrfarbigen Welpen der Tango´s aus Entfernung betrachten.
Wir freuten uns sehr als dieser kleine blauschimmel Bub zur Welt kam.  Ein Bübchen für Susanne die schon so lange gewartet hat.
Somit ist dieser kleine Mann sicher vergeben, er wird zu seinem Halbbruder Quattro ziehen.

Danach kam dann noch ein kleiner schwarzer Bub, alles recht schnell und ohne jegliche Komplikationen.

Nach wie vor besetzen nun Vik mit ihren 3 Söhnen, die hervorragend an Gewicht zu legen und unser Hot Girl Hexe das Gästezimmer.

 

09.11.2017  World Dog Show in Leipzig

Trotz dem ganzen Stress mit Umzug, die World Dog Show wollten wir uns nicht entgehen lassen.
Am Start waren :

Usambara De Los Tres Robles in der Veteranen Klasse
V3

Tango´s  Cannonball in der Jugendklasse
V

Tango´s  A´spanish Querro in der Championklasse
V4

Tango´s  Desert Rose, im Besitz von Bärbel Jähnig, in der Jugendklasse
V4

Tango´s  A´spanish Que Sera, im Besitz von Nadin und Falk Neumann, in der Championklasse
V

Ergebnisse die sich sehen lassen können !

Erst seit 2014 gibt es die Springer bei den Tango´s und alle die in Leipzig gestartet sind gehen mit einem Vorzüglich aus dem Ring!
Wir sind stolz auf alle 5 !

 

Leipzig – Nicht nur Show

Nein, es gab auch ein kleines Familientreffen.
Unser Cody ~ Tango´s  Calm after the Storm  und unsere Holly ~ Tango´s  Calypso Girl kamen mit ihren Familien zum Besuch und zur moralischen Unterstützung für die Verwandtschaft.
Holly war ja erst vor kurzem zu Besuch, aber Cody hatten wir seit dem Babyalter nicht mehr gesehen. Hachja, ein Träumle wie alle unsere C´s.  Er und Cannon sind sich wirklich unwahrscheinlich ähnlich. Der familiäre Gesichtsausdruck den Adriana gleich bemerkte. Der muss zur Familie gehören.

Und wenn mal so viele beisammen sind, dann muss man das auch festhalten, oder?

Und dann kamen auch noch Franka und Stephanie.

Da haben wir uns auch nochmal riesig gefreut solch liebe Freunde von uns wieder zu sehen

Danke Franka und Stephanie für Kaffee und Kuchen und die tollen Bilder!

Von Ilka kam heute dann noch ein Schwung Bilder. Lieben Dank Ilka.

World Dog Show, das hieß auch Besuch aus Spanien

2015 war ich das letzte Mal in Spanien, Elena und Adriana warn 2014 das letzte Mal bei uns.
Damals als der A Wurf noch als Winzlinge unterwegs waren.
Wir haben uns riesig gefreut die Beiden wieder zu sehen. Kungfu und Pipa die sie dabei hatten, kannte ich ja schon. Alea und Leader lernten wir dann auch am Dienstag kennen.

Mit dabei hatten sie auch Tango´s  A´spanih Quanita~Brooke, die wieder zu uns in ihr erstes Zuhause zurück kehren sollte.

Am Dienstag trafen wir uns zu einem gemeinsamen Mittagessen und der Übergabe von Brooke, bevor Elena und Adriana weiter nach Leipzig fuhren.
Wir dann erst mal wieder nach Hause um Brooke in ihre Familie einzugliedern die sie hat seit fast 4 Jahren nicht mehr gesehen hatte.
Das klappte dann auch Dank Felix ganz gut. Ein Mädel nach dem anderen ließ es runter zu uns auf die große Wiese damit sie nicht gleich die geballte Ladung abbekam.

Am Donnerstag trafen wir uns in Leipzig wieder und ließen den Abend mit der ganzen Hundemeute bei uns ausklingen.
Das lief alles sehr harmonisch ab, wenn man bedenkt, dass da 7 Rüden aus 2 Rudeln aufeinander trafen.
Lange hielten wir nicht durch und wanderten nach einem leckeren Abendessen dann auch schon in unsere Bettchen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück, Rudi hat sich selbst übertroffen, machten sich unsere Urlauber leider schon wieder auf den Weg. Rudi meinte es mehr als gut und hatte Verpflegung für eine sehr lange Rückreise eingekauft.  😉

Schön war es die Beiden wieder zu sehen und ich freue mich jetzt schon auf meinen baldigen Besuch in Spanien bei der Hundefamilie.

Brooke

Tango´s  A´spanish Quanita

Ausgezogen in die große Welt – Weit gereist –  viel rum gekommen – versuchen wieder daheim anzukommen.

Nun ist sie wieder da, nach fast 4 Jahren. Wir alle geben uns sehr viel Mühe damit es funktioniert, damit sie bleiben kann, da wo sie hin gehört in ihr Zuhause ! Nach den ersten 2 Tagen sahen wir eher schwarz, aber nun sind wir alle soweit, dass wir es probieren wollen.
Sie hat viel erlebt, vielleicht zu viel…. wir wissen es nicht. Wir wissen nur wie ihre Zeit von Mai bis jetzt bei Elena war und die war sicherlich nicht schlecht!

Wir denken, sie muss sich erst mal wieder selbst finden, das Vertrauen in uns und ihre Hundefamilie aufbauen und das geht nicht von jetzt auf gleich. Manchmal kommt sie mir einfach nur überfordert und verwirrt vor, dann aber ist sie wieder sehr relaxed und genießt auch das Kontaktliegen mit ihrer Familie.

Ich erkenne jedoch auch Charakterzüge ihrer Geschwister, sie hat von Querro und Lara etwas.
Gute Foto´s  von ihr zu bekommen, ist genau so schwer wie bei Lara und der Mama Hexe.

Sie ist ein Balljunkie, da wird sie nicht müde, wirft dir den Ball auch immer wieder vor die Füße. Lässt ihn sich jedoch abnehmen und akzeptierte es auch wenn einer der Welpen den Ball ganz stolz an ihr vorbei trug.

Nein, sie ist nicht verkehrt, sie muss nur vertrauen und ankommen, genau das ist unser Ziel. Das hat sie mehr als verdient, das süße Mädchen.