Neues 2022 

 

Tango´s  Northwind

Morgen werden es 2 Wochen seit North zu seiner Familie zurück gekehrt ist. Rudi nahm den Buben morgens in Empfang und ich begrüßte ihn dann nach der Arbeit. 

Dünn war er, viel zu dünn und beim ersten Spaziergang hatte ich zu tun. North konnte überhaupt nicht an der Leine laufen und zerrte mich regelrecht hinter sich her. Ich habe es schnell aufgeben und ihn mit dem Rudel laufen lassen, das war dann gar kein Problem, er blieb im Rudel.

Das nächste Problem kam schnell. Er schnappte sich die Fernbedienung und machte mir sehr deutlich was er davon hielt sie mir zu geben.

UFF So etwas war uns bisher völlig fremd bei unseren Hunden. Im Gegenteil, wir können ihnen alles abnehmen und wenn nötig, fast bis in den Hals greifen.  Nicht so bei North. Er war völlig außer Rand und Band. Nicht aufnahmefähig………….. Ich war die ersten Tage völlig verzweifelt. Was bitte ist da alles falsch gelaufen? 

Da unsere Hunde alle ein sehr gutes Sozialverhalten haben und so einen “Spinner” sicher nicht auseinander nehmen, sondern in die richtige Spur bringen, blieb North nichts übrig als zu den Jungs ins Hundezimmer zu gehen.
Es gab Massen an Futter für North, immer so viel, dass es nicht ganz schaffte. Die ersten Tage murrte er noch, wenn Querro sein berühmtes Napfhopping veranstaltete. Heute geht er ohne ein Ton weg und überlässt dem Chef die Reste seines Futters.

North ist satt, so wie er es kannte als Welpe. Satt sein, ein gutes Gefühl! Dann ist man entspannter und fühlt sich wohl.

Nach gut einer Woche bei uns, ging es dann auf den Hundeplatz. Fiasko! North war nicht ansprechbar, nahm mich gar nicht wahr, wollte nur zu den anderen Hunden. Wollte toben und spielen. Wir haben es dann einfach ausgesessen und North bei jeder Reaktion auf mich mit Leckerchen belohnt.

Am Samstag dann wollte ich endlich seine Ohren machen. Der Ohransatz war am Hals verfilzt. Das nächste Drama. Auch die Schermaschine kannte er nicht mehr, windete sich wie ein Aal und versuchte in die Maschine zu beißen. Als wir damit fertig waren und der Bub merkte, dass man das schadlos überlebt war der Rest ein Kinkerlitzchen. Wie schon als Welpe stand er brav da und ließ mich machen. Hatte es Klick gemacht? Ich denke ja!

Danach durfte er mit Herrchen auf den Hundeplatz. Auch wenn an arbeiten noch nicht zu denken war, er entspannt sich immer mehr und durfte am Ende der Stunde mit allen Hunden toben.

Ja, morgen werden es 2 Wochen…… wir bügeln aus was in den letzten 6 Monaten falsch gelaufen ist. 

Aber wir machen riesige Fortschritte, von denen ich vor einer Woche nicht zu hoffen wagte. North gibt mir alles was er erbeutet hat, zur Not auch Herrchens frisch gewaschene Slips die man aus dem Wäschekorb geklaut und stolz davon getragen hat 😉

North is back

Wir werden weiter mit ihm arbeiten, ihm das Vertrauen in die Menschen versuchen zu vermitteln und suchen dann zu gegebener Zeit ein gutes Zuhause für ihn.

19.11.2022  Wenn es schneit, da sind sie nicht zu halten.

 

So nahe liegen Freude und Leid beieinander

Nichts ahnend drehten wir am vergangenen Sonntag mit zwei seiner Kinder die Kreise im Showring und erfuhren es erst am Montag.

Ein ganz Großer hat am 12.11.2022 die Bühne des Lebens verlassen.
Valentino De Los Tres Robles~Charlie

Charlie, er war der Vater unseres ersten Springer Wurfs und er zieht sich wie ein roter Faden durch alle seine Nachkommen.
So stark war seine Vererbungskraft, wir finden ihn immer wieder in unseren Hunden. Er war so ein liebenswerter und friedfertiger Springer. 

Querro ist so sehr er. Diese Leichtigkeit im Wesen, immer freundlich, nie aus der Ruhe zu bringen immer gut gelaunt. Das ist das Charlie Erbe welches man hier in allen Nachkommen wieder findet. Lara hat diese Leichtigkeit ebenso und wenn ich sie anschaue, dann sehe ich in ihrem Gesicht viel von ihm. Brooke sieht mehr aus wie Mama, aber diese phänomenale Charlie Hinterhand Winkelung, die hat sie und vererbte sie auch weiter. 

Charlie, jeder der dich kannte, musste dich eigentlich lieben. Eines ist aber sicher, du warst zu gut für diese Welt!

Wir werden den lieben Charlie niemals vergessen.  3 Kinder, zwei Enkel und eine Urenkelin tummeln sich hier bei uns und wir hoffen sehr, dass wir auch in den folgenden Generationen, Charlie wieder finden werden. 

13.11.2022-IRAS Karlsruhe

Richter für die Spaniels:Tiberiu Kozma-Borbe

Richter im Ehrenring: Lisbeth Mach

 

Ein perfekter Abschluss für das Showjahr 2022

Am Samstag Nachmittag ging es los in Richtung Bawü. Wir quälten uns durch den Nebel und Stau nach Brackenheim zur Familie bei der wir übernachtet haben. Anstatt knappen 3 Stunden waren wir über 4 Stunden unterwegs. Wurden aber sofort bestens mit leckerem Eintopf verpflegt.

Unsere Bande war etwas unruhig in der Nacht. Geht ja auch nicht, dass ich beim Wolf im Wohnzimmer schlafe und sie bei Herrchen im Gästezimmer. Schlecht ist auch, wenn man den TV leiser oder ausschalten will und die Fernbedienung unter dem Irish Wolf liegt. Na da such dich mal durch, besonders wenn der nicht aufstehen will, da ja sein Platz auf der Couch und du nur Gast bist. Kissen aufn Kopf geht da zur Not auch 😉

SHOW

Mit am Start waren:

Tango´s A spanish Querro

Querro startete wieder in der Veteranenklasse.  Hier war er alleine und bekam das Veteranen CAC, Alpenveteranensieger. In der Endkonkurrenz sicherte er sich dann das Veteranen BOB und das BOB

Somit durfte er dann gleich 2 x im Ehrenring starten. 

Hm Querro und Ehrenring, mein Hexensohn und seine Prinzipien….. wird das was?
Schon einmal holte er sich in Karlsruhe das Best of Group, vor vielen Jahren aus der Jugendklasse heraus.
Allerdings war es später im Laufe seiner Showkarriere öfters so, dass er dann gegen Abend nur noch wenig Lust hatte alles zu geben.  Und nun gleich 2 x in den Ehrenring…. wir werden sehen.

Als erstes ging es zu den Veteranen, Querro war sichtlich gut drauf und bewegte sich phänomenal mit viel Schub zeigte er sein tolles Gangwerk und seinen so festen Rücken. Platziert wurde er hier nicht, kam aber unter die 10 besten Veteranen.

Eine Stunde später fand dann der Gruppenwettbewerb statt. Da war ich schon etwas weniger nervös, hatte ich ja gemerkt dass er richtig gut drauf war und von Müdigkeit keine Spur.

Und ja, er sicherte sich den Sieg der Gruppe. 

BEST IN GROUP 1

Unser super Querro, wir sind  so stolz auf ihn!

Danach hieß es nochmal in den Ring um das BIS, da machte er nichts mehr. Aber unter den besten 10 Hunden von über 2600 zu sein, das ist doch schon was. Der Richter konnte es auch kaum glauben, dass er schon fast 9 Jahre ist. Nur ein paar Wochen fehlen noch.

Danke Querro, für diesen unvergesslichen Tag! 

Vielen Dank an die Richter, die unseren Jungen so toll bewertet haben!!!

Und auch nochmal Danke an Tanja und Sarah, ihr habt den Buben so toll angefeuert!

 

Point Black De Los Tres Robles

startete in der offenen Klasse. Er zeigte sich ganz toll, mein Ramos. Er ist in so guter Form und gab alles. Leider reichte es bei ihm nur für das V2 res CAC VDH. Das mindert aber meine Freude an ihm nicht. Ich bin stolz auf ihn, der durch eine echt harte Diät musste um wieder in Form zu kommen. 

Tango´s A´spanish Quanita

startete wie ihr Bruder Querro auch in der Veteranen Klasse. Eine Wonne ist es unser altes Mädchen zu sehen, die sich mit Rudi immer wieder so toll und voller Elan präsentiert. Sie, die erst so richtig in der Veteranenklasse durchgestartet ist.
Sie bekam wie ihr Bruder auch, das Veteranen CAC, Veteranenalpensiegerin und Veteranen BOS

Unsere Hexenkinder, wir sind so stolz auf Euch!

Tango´s Here are Kisses from the Air

meine Kimi startete dieses Mal wieder mit Rudi und auch sie zeigte was in ihr steckt. Kimi gewann ihre Klasse und bekam V1 CAC VDH, res. Club und res. CACIB. Welches auf ein volles aufgewertet werden kann, da Heather von Svenja schon fertig ist.
Somit hat Kimi nach ihrem Sieg in der offenen Klasse ihren Championtitel gestern auch fertig macht.
Super meine Kimsnella!

 

Wir fuhren gestern also mit 3 neuen Champions nach Hause. Kimi als frisch gebackener Champion VDH, Querro und Brooke als Veteranen Champion Jagdspaniel Klub.

Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Sieger gestern! Es war so ein schöner Tag mit vielen Freunden und lieben Menschen. Danke Kathrin fürs filmen der Gang und deinen Besuch.